Axial- und Radiallager Elemente

Richtungsweisend in allen Drehachsen axial, radial und diagonal

Axial- und Radiallager Elemente

Richtungsweisend in allen Drehachsen axial, radial und diagonal

Axial- und Radiallager Elemente

Bauformbeschreibung
Radial-Nadelkränze bestehen aus Kunststoff-Käfigbänder für Nadelrollen, die als Meterware gespritzt und mit Wälzkörper bestückt sind.Es stehen 7 Typen mit Nadelgrößen von Ø 1,5 mm bis Ø 12 mm zur Verfügung, die entweder in Meterware gespult oder einbaufertig abgelängt, angeboten und geliefert werden. Die Nadelrollen (NRB) oder Zyl.-Rollen nach DIN 5402 / ISO 3096 sind in den Wälzkörpertaschen gehalten und geführt. Die Ablängung auf den jeweils erforderlichen Einsatzdurchmesser kann nach Bestimmung der Einsatzlänge bequem und schnell mit handelsüblichen Trenngeräten wie Zange, Schere o.ä. erfolgen. Bei Bestimmung der Einsatzlänge ist zusätzlich das vom Hersteller empfohlene Käfigendspiel zu beachten. Die bei der Montage entstehende Stoßstelle bleibt offen. Die Funktion des Radial-Nadelkranzes wird durch die offene Stoßstelle nicht beeinträchtigt. Radial-Nadelkränze sind durchmesserunabhängig d.h. sie haben unter Beachtung des minimalen Einsatzbereiches (siehe Maßtabelle) keine maximale Begrenzung.

Weitere Varianten sind im Katalog vermerkt.

[

Bauform: glasfaserverstärktem Thermoplast Grivory

[

Bauform: glasfaserverstärktem Thermoplast Grivory

[

Bauform: glasfaserverstärktem Thermoplast Grivory

Axial und Radial Rollenkranz

Radial-Nadelkränze und Rollenkränze

Download

Radial-Nadellager-Einbauelement KEBF

Download

Technische Beschreibung

SKE

KMF-Schrägkugellager der Typenreihe SKE sind reibungsarme, einbaufertige Einbauelemente mit hoher Genauigkeit für hohe Drehzahlen, hohe axiale und radiale Tragfähigkeit sowie hohe Kippsteifigkeit. SKE-Einbauelemente haben unter einem Winkel von 45° schräg zur Lagerachse angeordnete Laufbahnen. Die Lagerringe sind geschlitzt. Das KMF-Schrägkugellager-Einbauelement SKE besteht aus 2 gehärteten Kugellaufringen mit geschliffenen oder aber gedrehten Laufbahnen und Kugelkäfig (geschlossen) mit geführten und gehaltenen Kugeln. Kugellaufringe aus gehärtetem Wälzlagerstahl Härte 60-63 HRC , Kugelkäfig (Verbundbauweise) Polyamid PA 12 mit Trägerkörper aus Stahl,  Kugeln DIN 5401 gehärteter Wälzlagerstahl 100 Cr6 Härte 59 ÷ 65 HRC / Grad 10. Die Grenztemperaturen des Lagers liegen im Dauerbetrieb bei –40°C und +100°C, im Kurzzeitbetrieb bei +120°C.

weitere informationen gibt es

bei unseren news